meine ethik

 

 

Die folgenden Vereinbarungen sind Bestandteil unserer Arbeit:

  • Sämtliche Informationen, die ich von meinen Klienten erhalte unterliegen der Schweigepflicht und werden streng vertraulich behandelt.
  • Die energetische Begleitung dauert nur so lange wie nötig, nicht so lange wie möglich. Ich unterstütze die Klienten lediglich so lange  bis genügend eigene Ressourcen bestehen um selbst das Leben zu meistern.
  • Zwischen Klienten und Humanenergetiker wird eine Arbeitsvereinbarung getroffen, welche die künftige Zusammenarbeit definiert.
  • Ich werde nur dann einen Auftrag annehmen, wenn ich die zugrunde liegende Problemstellung entsprechend meiner Ausbildung und Erfahrung begleiten kann. 
  • Grundprinzip der Arbeitsweise ist zudem die Garantie für die Klientin, den Klienten, dass besprochene Inhalte niemals bewertet werden. Es geht darum, in der Welt des Klienten, der Klientin die besten Lösungen für eine gegebene Thematik zu suchen und ihn/sie bei der Umsetzung zur Selbstheilung zu begleiten.

Mein Menschenbild (allgemein):

  • Wir Menschen sind vielschichtiger als die Summe der durch unsere Sinne wahrnehmbaren Funktionen und komplexer als die Modelle, die uns beschreiben.
  • Wir Menschen sind Körper, Geist und Seele, dadurch erkennen wir den Menschen in seiner wahren Ganzheit.
  • Respekt, Wertschätzung, Verstehen und Mitgefühl sind wesentliche Säulen meiner Begleitung.
  • Präsenz und Achtsamkeit schafft Verbindung zu dem was sich entwickeln will, zum Juwel, der in jedem Menschen zu finden ist. Der Fokus  ist dabei immer auf das größere Ganze gerichtet.
  • Der Mensch ist eingebunden in sein gesamtes Umfeld. Erst durch eine erwartungs- und bewertungsfreie Haltung bei der energetischen Arbeit, ist erfolgreiche Begleitung möglich.
  • Jeder Mensch ist einzigartig und wertvoll.

 

Welt- menschenbild der ganzheitlich geistig/energetischen begleitung:

 

Der Mensch ist ein geistiges Wesen, das zeitweilig in einen Körper inkarniert. Aus der Quantenphysik wissen wir heute: Alles ist Schwingung (Welle), ist Information (Photonen als LICHT-Quelle), mit unterschiedlichen Frequenzen.

 

Geistige Ebene:

Die geistige Ebene schwingt am Höchsten (bis unendlich hoch), die körperliche Ebene hat die niedrigste Schwingung (die Welle  kollabiert und wird zum Teilchen), deshalb können wir Materie mit unseren fünf Sinnen wahrnehmen und die geistige Ebene mit unseren fünf Sinnen nicht wahrnehmen.

 

Ganzheitlichkeit:

Die Ganzheitlichkeit bewertet nicht. Wertungen entstehen hingegen aus einer persönlichen Wahrnehmung (kontrollierendes EGO), aus persönlich Erlebtem und im gesellschaftlichen Kontext mit der kulturell gerade gültigen Ethik. Das Ganze ist wertfrei und durch das Sein definiert – es entsteht oder ist entstanden, wird sich weiterentwickeln zu einem anderen Sein Zustand, es ist weder wahr noch falsch, weil es einfach so ist, wie es ist. Das Ganze hat auch keine Bezogenheit zu etwas, weil es zu allem in Beziehung steht, da es ja aus sich heraus entstanden ist. Es ist eine Art Potentialität, wie es Prof. Hans-Peter Dürr, der Quantenphysiker und Alternativnobelpreisträger, nannte.

 

Potentialität/Spiritualität:

„Potentialität ist eine Art energetische Beziehungsstruktur, da ist nichts, was man begreifen könnte, es ist sprachlich substantiell nicht mehr erfassbar, es gibt unendlich viele Möglichkeiten eines instabilen Systems, so wie bei der Urknalltheorie.“ (H.P. Dürr)

Aus dieser Potentialität ist vor ewig langer Zeit so was wie Materie und alle Energie als Konstruktion in unserer Wahrnehmung entstanden. Energie ist gleich Materie, sagte Einstein. Materie ist somit erstarrter Geist! Also ist Materie quantenphysikalisch nicht existent, sie entsteht aus den Bindungskräften zwischen den Schwingungen. Potentialität ist daher die „Wirklichkeit, das Geistige“, weil sie wirkt, obwohl wir sie weder sehen noch begreifen können. Für mich ist das die quantenphysikalische Erklärung für Spiritualität.

Jetzt schließt sich der Kreis zur Realität. Realität ist daher so eine Art erstarrter Geist (Spirit), aus der unsichtbaren wahren Wirklichkeit (allumfassenden Bewusstheit) geformt.

Dieser Paradigmenwechsel ist für die geistig/energetische Begleitung von großer Bedeutung: Von der physikalischen Welt, von der klassischen Physik Newtons, über Einstein bis zur neuen Quantenphysik, eigentlich schon seit Bohr und Heisenberg bekannt, beeinflusst dieser Paradigmenwechsel in Zukunft unsere Denkweisen und Heilmöglichkeiten in allen Bereichen.

Man könnte also behaupten: Die klassische Physik, basierend auf Newtons Begriff Materie, ist ein Konstrukt von Projektionen des Wachbewusstseins, um in der „materiellen Welt“ eine Ordnung zu definieren, da sie unsere existenzielle Grundlage bedeutet. Wissenschaftlichkeit existiert daher zurzeit hauptsächlich auf dieser Projektionsfläche der materiellen Ebene, eben der klassischen Physik. Diese Wissenschaftlichkeit ist aber nicht die Wahrheit.

Denn die wahre Wirklichkeit, die uns scheinbar unbekannte, ist permanente Bewegung von Informationsfeldern (Sheldrake spricht auch von morphischen Feldern), die geistige Welt!

 

Seele:

Die Seele als Informationsfeld spielt dabei eine Art Vermittlerrolle zwischen Körper und Geist. Dadurch haben wir  durch Intuition und Inspiration eine Verbindung zu der geistigen Welt, zu den höheren Schwingungen (Astralkörper, Emotional Körper, Mentalkörper und Kausalkörper) und Informationen. Auf dieser Schwingungsebene schwingt auch die harmonisierende Information, eine Art gesunde „Blaupause“ aller Lebensinformationen; wir müssen sie „nur“ abrufen, dass ist die Aufgabe der ganzheitlich-geistig-energetischen Informationsarbeit.

Diese Erkenntnis machen wir uns bei der geistig/energetischen Unterstützung des Selbstheilungsprozesses zu Nutze. Wir verbinden uns mit unserem erweiterten Bewusstsein (befreit von der Kontrolle unseres EGOs) und stehen als Kanal für den heilsamen Schwingungs- und Informationsraum zur Verfügung. Die Seele lernt aus diesem Prozess und entwickelt sich bis zur Vollkommenheit.

 

Ganzheitliche-energetische-informationsarbeit:

Die ganzheitliche-energetische-Informationsarbeit (Körper-Seele-Geist) wirkt bis in die feinstofflichen, unsichtbaren Bereiche. Diese Bereiche sind ständig mit unseren Energiezentren, den Chakren (basieren auf elektromagnetischen Schwingungen) und Meridianen (magnetische Schwingungen) und Nervensystemen (elektrische Schwingungen) verbunden.

Wir Menschen sind daher Energiebündel, wahre Energie-Informationssysteme fließen (schwingen) durch unseren Körper. Im Idealfall haben wir eine optimale harmonische Verbindung, eine kongruente Schwingung der Informationssysteme zwischen Körper, Seele und Geist. Wir sind gut geerdet und haben einen guten Kontakt zum allumfassenden Bewusstsein.

Werden nun diese Energie- und Informationsbahnen auf Grund seelischer Konflikte auf längere Zeit blockiert oder gestört, kann es sein, dass wir psychisch/physisch chronisch belastet werden, das ist oft schmerzvoll und engt unsere Lebensqualität erheblich ein. Die Seele kann ihren Konflikt nicht lösen, meldet sich daher über den Körper und „schreit“ um Hilfe (Psychosomatik)!

 

Disharmonie/Harmonie:

Es entsteht, eben meist durch einen seelischen Konflikt, eine Erkrankung oder Disharmonie der Schwingungen auf Zellebene! Es entsteht ein Energieüberschuss in der Zelle, dann sprechen wir von Entzündungen, die Zelle wird überladen; oder wir sprechen von einer Energieunterversorgung, einer Degeneration der Zelle; oder wir haben Anpassungsprobleme mit der Umwelt. Man könnte es mit einem Orchester vergleichen: Spielt nur ein Musiker falsche Töne (Schwingung), so entsteht eine Disharmonie im Gesamten. Die harmonischen Noten sind aber vorhanden, so wie die harmonisierenden Informationen (Schwingungen) im allumfassenden Bewusstsein (harmonisierende Schwingungen als „Blaupause“) abrufbar sind.

 

Harmonisierung und Heilung:

Die geistig-energetische Begleitung hat nun durch unterschiedlichste Möglichkeiten und Methoden, aber immer durch liebevolle Zuwendung und durch Aufdeckung des Verursachers von seelischen Konflikten, das Ziel eine Harmonisierung von Körper-Seele-Geist zu erreichen, d.h.: die richtigen Noten in der Blaupause der Harmonie im allumfassenden Bewusstsein zu finden. Wir gehen in Resonanz mit den heilenden Informationen im allumfassenden Bewusstsein; fühlen uns dann wieder wohl und gesund und das alles ohne Nebenwirkungen!

Eine medizinische Abklärung der Symptome oder der Krankheit durch eine Ärztin oder einen Arzt ist unablässig!